Kiel! Kiel?

Warum führt die neue Audiotour von storytude denn ausgerechnet nach Kiel? Weil Kiel eine lebendige Studentenstadt ist und es auf dem Campusgelände im Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf, einem ehemaligen Werftstandort am Kieler Ostufer, jede Menge zu entdecken gibt, z.B. die Howaldtsche Metallgießerei aus der Gründerzeit. Nicht nur das Gebäude selbst ist einen Blick wert. Man erfährt auch einiges über die damaligen harten Arbeitsbedingungen und Gefahren, denen die Arbeiter ausgesetzt waren und über die Metallherstellung selbst. Als Werftstandort und somit bedeutender Faktor der Rüstungsindustrie war Kiel im dritten Reich immer Ziel der Alliierten und so wurden auch bis 1945 dreiviertel aller Gebäude der Stadt zerstört. Schutzräume und Bunker sind noch heute zu besichtigen und werden teilweise als Kommunikationszentrum genutzt. Klangkünstler Ulrich Eller hat hier ein Hörkonzept geschaffen, das die Geräusche der Metallindustrie erahnen lässt.
Eine interessante Tour nicht nur für Fans deutscher Industriekultur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>