Schlagwort-Archiv: Audio-Tour

The Berlin Wall – our first tour in English

Get to know the Berlin Wall and all the intriguing stories around it with our App storytude. You don’t know storytude? It’s the best way to get to know the most interesting places in Berlin and other German cities. And it’s very easy: You download the App for free onto your smartphone and then choose one of our audio city tours. They cost between 0,00 and 6,99 Euro and take you to exciting locations in Berlin, Hamburg, Frankfurt and Munich. Up to now, all our Tours have been in German, but…

Tadaa! Now our first audio tour in English is live and it’s really an experience you shouldn’t miss. We take you along the former Berlin Wall, from Checkpoint Charlie to Potsdamer Platz and back. Discover the Topography of Terror. Get close to Berlin during the cold war – How did people in the East and West of Berlin actually live, divided by a wall? Why is there so little left from the Wall fortifications? What did they feel, when the Wall finally came down?

Listen to peoples anecdotes and personal stories full of tragedy. Interviews and radio broadcastings make you feel the absurdity of the situation as we walk along the remains of the Berlin Wall. We think: The best way to feel history.

This is somewhat of an experiment – our first foreign language tour. Let us know your feedback and how you liked it!

Die Mauer – Ein Spaziergang

“Wo war denn nun eigentlich die Mauer?” fragen sich viele Berlin-Besucher immer wieder. Wo kann man noch Reste der Mauer sehen? Und wie lebten die Menschen in Ost und West eigentlich damals mit einem Grenzwall mitten durch die Stadt?

Komm, wir begeben uns auf eine Spurensuche und werden mit unserer neusten Audio-Tour  das Berlin des Kalten Krieges wieder aufleben lassen. Spannende Interviews und Originalaufnahmen geben einen Eindruck, wie die Menschen diese brutale Trennung erlebt haben.

Während du mit uns entlang des ehemaligen Mauerverlaufs spazierst, hörst Du Geschichten über Fluchtversuche und Maueropfer, absurde Anekdoten und tragische Schicksale. Wir besuchen den Checkpoint Charlie, passieren die Gedenkstätte Topografie des Terrors, den Potsdamer Platz und die Leipziger Straße. Das bekannte Happy End erleben wir in der Mauerstraße in der Nähe unseres Ausgangspunktes mit dem Zeitzeugenbericht eines DDR-Soldaten. Spannender kann Geschichte echt nicht sein.

Und noch ein Highlight: Diese Tour ist auch auf Englisch erhältlich. Sie ist somit unsere allererste englische Tour auf storytude – ein würdiges Thema für solch einen Auftakt.

Für die Beschäftigung mit dem Thema empfehlen wir auch die Webseite berliner-mauer.de und die neue Gedenkstätte in der Bernauer Straße.

 

 

München! Endlich München!

Schon von Anbeginn unserer storytude App fragen User nach Touren in München. Wir haben und hatten diverse “in der Pipeline”, aber aus 1001 Gründen kam es bisher nicht dazu. Pünktlich zum neuen Jahr ist es jetzt endlich soweit: Die erste Tour im schönen Isar-Athen ist live.

König Ludwig I. und sein München bei storytude

König Ludwig I. Tour in München auf storytude.com

Und wir beginnen gleich groß: Ein opulenter Spaziergang durch König Ludwigs I.’s München, durch die Residenz, zur Feldherren-Halle und bis hin zum Königsplatz.

Wir lernen den König als Playboy und Baulöwen kennen, der schließlich an einer wilden Affaire zu einer Tänzerin scheiterte und abdanken musste.

Wer Lust hat, einer der ersten Tester zu sein, schreibe uns einen Kommentar! Wir vergeben zur Feier unserer neuen storytude-Stadt zehn Frei-Exemplare unserer Tour “König Ludwig I. und sein München”.

I frei mi!

Auf Montage

Oliver Schmerwitz beim mischen einer Story-Tour

Beim Abmischen einer Story-Tour in der soundcompany Berlin

Nie hätte ich vermutet, dass die akustische Montage unserer Story-Touren so aufwändig sein würde, mit so viel Handarbeit verbunden, und so viel “Hirnschmalz”.

OK, dass Einsprechen braucht seine Zeit und ist wichtig. Ist ja klar – da muss probiert, geschauspielert und sich der Rolle genähert werden. Aber was danach kommt, ist mindestens genauso zentral!

Zuerst einmal müssen die Sprachaufnahmen geschnitten werden. Outtakes raus und so, die Varianten rein, die einem am besten gefallen. Anschließend dann legt man die weiteren Tonspuren für Atmospähre und Soundeffekte an, parallel zu den Tonspuren für die Sprecher. Das ist das “Montieren”.

Mischpult beim Abmischen einer Story-Tour

Mischpult mit Tonspuren einer Story-Tour

Da kommt einiges zusammen. Türenknallen, Park-Atmosphäre, Flaschen-Klirren, Ruder-Geräusche… Bis zu 10 verschiedene Tonspuren liegen hinter unseren Story-Touren. Sprechtext, Geräusche und Pausen müssen so angeordnet werden, dass sie gut zusammenspielen. Anschließend wird gemischt: Wann soll welche Tonspur wie laut sein? Spricht einer der Charaktere im Weggehen? Wie stark ist die Umgebungs-Geräuschkulisse? Wie laut ein Schuß?

Wenn das alles geschafft ist, wird gemastert. Im Grund rendert hier “nur” der Rechner im Tonstudio alle Spuren zusammen und macht ein nutzbares Audio-File draus. Danke an die soundcompany Berlin für die tolle, teils mitternächtliche, Arbeit! Und nach einsprechen, schneiden, montieren, mischen und mastern laden wir dann die Files in unsere storytude Produktionsplattform und …öhm… app geht’s! Raus damit auf storytude!